Sie sind hier

Chronik

Die Gründung der Bücherei Natters erfolgte im Jahr 1969. Für das Jugendzimmer im Keller des Pfarrhauses (Widum) wurde mit Hilfe einer Subvention des Landes Tirol ein Bücherschrank mit 50 Büchern angeschafft.

1976 wurde die Bücherei von Herrn Markus Stein übernommen und es gab 150 neue Bücher. Der Bestand belief sich auf 350 Bücher.


1979 erfolgte die Übersiedlung in die heutige Küche (12 m2) im Widum.

1986 übernahm Frau Margit Obermüller die Leitung der Bücherei.

1987 neuerliche Übersiedlung innerhalb des Pfarrhauses, nach einem Umbau des ehemaligen Theaterraumes. Der Bestand belief sich auf ca. 1.600 Bücher.

 

2006 übersiedelte die Bücherei ins Gemeindehaus in die vorher durch die Post genutzten Räumlichkeiten mit einer Größe von 73 m2. Der Bestand beträgt zu diesem Zeitpunkt rund 3.000 Medien und ist bis heute auf 4.300 angewachsen.